Vakuumformen, Thermoformen

Vakuumtiefziehen (Vakuumformen) und Thermoformen ist ein Verfahren, zur Umformung thermoplastischer Kunststoffe. In diesen Prozessen werden häufig spezielle Aluminiumformen mit Vakuumlöcher oder Dampfdüsen verwendet. Poröse Metalle werden zunehmend für diese Zwecke verwendet.

Poröses Aluminium eignet sich ausgezeichnet für die Produktion von Schäum- und Thermoformwerkzeuge:

  • komplett durchlässig, eliminiert die Notwendigkeit, Vakuumlöcher oder Dampfdüsen zu bohren;
  • Aluminium ist ein sehr gut wärmeleitendes Metall und sichert somit die rasche Abkühlung des Werkzeuges;
  • hohe Festigkeit dank gegossener Struktur, dadurch lange Lebensdauer der Formwerkzeuge aus porösem Aluminium.

Im Vergleich zu herkömmlichen Formen aus Vollaluminium:

1. Komplexe Formen ohne Vakuumlöcher oder Dampfdüsen

Bei der Herstellung von Formwerkzeugen aus Vollaluminium sind sehr komplexe Formen oft nicht realisierbar. Der Grund dafür ist die Unmöglichkeit Kanäle für Vakuum oder Dampf in solchen Formen zu kreieren; es kann auch sehr schwierig sein Vakuum oder Dampf zu solchen Kanälen zuzuführen.

Dank gleichmässiger Verteilung von Poren in porösem Aluminium und seiner Durchlässigkeit in allen Richtungen es ist möglich die komplexesten Formen ohne Einschränkungen herzustellen.

2. Gleichmässige Verteilung des Vakuums / des Dampfes

Die Oberfläche des porösen Aluminiums besteht zu ca. 50% aus den Poren. Dies gewährleistet eine absolut gleichmässige Zufuhr von Vakuum oder Dampf an jedem Punkt. Dadurch wird die Homogenität der Eigenschaften des Kunststoffproduktes sehr hoch im Vergleich zur Verwendung von relativ selten angeordneten Kanälen für Vakuum und Dampf.

3. die Hälfte des Gewichtes (Dichte 1,2-1,0 g/cm3)

Das geringe Gewicht von porösem Aluminium ermöglicht die Herstellung von leichten Formen für Schäum- und Thermoformwerkzeuge. Die gesamte Konstruktion wird stark vereinfacht und das Gewicht wird reduziert auch deswegen, da es keine Rohre / Schläuche für die Zufuhr des Vakuums oder des Dampfes nötig sind.

5. Schnelle Prototypenfertigung aus vorgefertigten Blöcken

Sie können poröses Aluminium unter speziellen Bearbeitungsbedingungen (hohe Rotationsgeschwindigkeit, dünnen Schnitt und eine scharfe Kante) auf Dreh-, Fräsbänken und auch mit Hilfe von anderen Maschinen bearbeiten. So können Sie schnell komplexe Formen für die Herstellung von Prototypen oder Serienfertigungen herstellen.

6. Arbeitstemperatur bis 250…550 °C

Poröses Aluminium ist ein gegossenes Material, es enthält keine Verbundmitteln wie Leim oder Harz und kann auch bei hohen Temperaturen eingesetzt werden.

Poröses Aluminium verfügt über eine einzigartige Kombination von Materialeigenschaften:

  • alle Produkte sind über das gesamte Volumen durchlässig
  • kann bis hin zu grossen Formaten und in jeder Form hergestellt werden
  • hohe Festigkeit dank gegossener Struktur
  • hohe und steuerbare Volumenporosität
  • unterschiedliche und steuerbare Porengrössen
  • eine homogene Verteilung der Poren über das gesamte Volumen

Produktbeispiele